Am Tage Deiner Geburt erhältst Du sie als ein Geschenk:
die Zeit.
Sie liegt wie ein leeres, unschuldiges Blatt in Deinen Händen,
und Du wirst darauf Deine Geschichte beginnen.
Sie gibt Dir oft im Übermaß und sie nimmt Dir manchmal
was Du am meisten liebst.
Dennoch erweist sich die Zeit als ein Freund,
denn sie heilt Deinen Schmerz.
Beinahe unbemerkt, doch beständig trägt sie ihn mit sich fort,
mit jedem Tag ein winziges Stück bis hin zu jenem Moment,
wo Du Deinen Kopf wieder heben wirst,
damit die Sonnenstrahlen Dein Gesicht berühren können.