Ein immer wieder diskutiertes Thema, welches auch viel mit der Haltung der Tiere und mit dem eigenen Empfinden zu Rangeleien zu tun hat.

Campbells verfügen über ein ausgeprägtes Sozialverhalten und sind im Gegensatz zu ihrem "grossen Bruder" dem Goldhamster, sehr wohl in der Lage, in Kleingruppen gehalten zu werden.